„Get Out“ – Nervenzerreißender Thriller

Get Out – Ein Muss für alle Thriller-Fans!

Alles beginnt recht idyllisch. Ein junges Paar, noch recht frisch verliebt, entschließt sich ein Wochenende bei Rose (Allison Williams) Eltern zu verbringen. Es ist auch das erste Kennenlernen zwischen Chris, gespielt von Daniel Kaluuya, den man bereits in Sicario (2015) sehen konnte, und den Eltern. Weiße Oberschicht trifft auf modernen Afro-Amerikaner – dieser Mix beinhaltet mehr Reibungspunkte als das schwarz-weiß Clichè vermuten lässt! Von Anfang an liegt Spannung in der Luft, und man kommt bis zum Schluss nicht dazu aufzuatmen.

Es ist für mich einer dieser Filme, da man sich, sobald er vorbei ist, wünscht ihn noch einmal jungfräulich sehen zu können. Und ja, so fühlt es sich definitiv an, zumindest auf eine absurde irreführende Art. Die Aufmachung und die Thematik haben mich (endlich mal wieder) vollkommen in ihren Bann gezogen, und mich auf eine mir bis jetzt noch unbekannte Art das Fürchten gelehrt.

Allerdings empfehle ich jedem begeisterten Horror/Thriller Fan sich „Get Out“ ohne weitere Recherche anzusehen. Denn wie so oft bei guten Horror/Thriller-Filmen steht er auf dünnen Beinen die erst mühsam konstruiert werden müssen. Und selbst das Ansehen des Trailers sorgt häufig dazu, dass diese Beine noch vor ihrem Aufbau einstürzen.

 

Wer dennoch einen Blick auf die Stimmung des Films werfen möchte – hier ein halbwegs Spoiler freier Trailer

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: