Wann lohnt sich der Domainkauf?

Domainkauf – Wann?

Wie sicher viele andere Blogger auch, habe ich mir schon früh die Frage gestellt wann ich denn von den albern anmutenden blabla.wordpress.com oder ähnlichen Seitennamen auf eine kostenpflichtige Domain umsteigen soll. Für mich stand dabei vor allem die Wirkung auf den Leser im Vordergrund. Denn ich bin mir ganz sicher, dass eine .de-Seite wesentlich seriöser wahrgenommen wird.

Andererseits gibt es bestimmt auch Onlineshops die neben der Seriosität auch noch einen informativen Aspekt abwägen sollten. So weiß jeder Besucher bei einer .shop Website direkt bescheid, dass man dort mit Shopping-Gelüsten an der richtigen Adresse ist. Und so lässt sich natürlich für nahezu jeden Onlineauftritt einen interessanten Seitennamen. So habe ich beispielsweise neben Städtenamen (bspw. .berlin) auch schon merkwürdig witzige Endungen wie .fun, .rocks oder .website entdeckt. Zu gerne wäre ich der Besitzer der Website website-website.website (einfach nur weil ich es könnte).

Mir war auch tatsächlich nicht klar, dass so verflixt viele Domainnamen zur Auswahl stehen – da hätte ich mir meine lahme Standardnummer des .de’s eventuell noch einmal überlegt – naja, vielleicht auch nicht.

Aber nun zu meiner eigentlichen Frage – Wann hat es denn nun Sinn sich eine Domain zu kaufen?

Ganz logisch, dass bei dieser inzwischen riesig gewordenen Auswahl, auch ebenso die diversesten Gründe für einen Domainkauf übrzeugen können. Ich denke man sollte sich auf jeden Fall gut überlegen was man mit seinem Onlineauftritt vor hat, und sollte man sich dabei nicht zu absoluten 100% sicher sein, bleibt man lieber vorerst bei den kostenlosen Alternativen á la website-website.anbieter.com .. auch wenn das nicht so wunderbar sinnfrei daherkommt.

Allerdings ist meine Begeisterung für wirre Kombinationen aus kurioser Endung und absurdem Seitennamen wahnsinnig groß. Also falls Euch 5-15 € im Jahr nicht wirklich weh tun – bitte(!) registriert so viele witzige, furchtbar ernste und schöne Namen wie ihr nur wollt! Denn ich als Kind des Internets lasse mich nur zu gern von den wahnsinnigen Auswüchsen des www’s begeistern!

Aber jetzt mal im Ernst

Die Preise sind inzwischen extrem niedrig, und man bekommt auch für das wenige Geld schon häufig einen ordentlichen Service (Domain-Preise ohne versteckte Zusatzkosten für DNS Änderungen, Inhaberwechsel, Domain und E-Mail Weiterleitungen etc.). Die Frage nach dem „Wann“ ist eigentlich nicht die Entscheidende, sehr viel wichtiger ist es sich darüber im Klaren zu sein was man mit seiner Website oder Blog bezweckt. Ich wage es mal zu behaupten, dass nahezu jeder Blog sich ohne groß zu überlegen eine .blog-Domain zulegen könnte, ohne dass es schadet. Sicher gäbe es im Einzelfall bessere Wahlen – aber schlecht wäre es sicher nicht.

Mein Rat – traut Euch!

Man macht gerade als Anfänger unfassbar viele Fehler, auch wenn man so wie ich Laufe der Zeit einen kleinen Durchblick gewonnen hat, ist man doch immer noch ein absolut unwissender Honk angesichts der Vielschichtigkeit die das Hosten einer eigenen Website mit sich bringen kann. Deshalb bin ich der Meinung anstatt nach und nach alle Fehler einzeln zu machen – lieber gleich in die Vollen greifen! Okay .. ich übertreibe, aber ich bin sicher Ihr versteht mich,

 

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Wann lohnt sich der Domainkauf?"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Sehr interessant, Dankeschön :)

@Lothar Lange Das Problem das du hast, kann mehrere Gründe haben. Ich nehme aber an, dass du in deiner Datenbank keine Änderungen an der URL durchgeführt hast oder? Dann ist es klar das du bei deinen bestehenden Beiträgen immer noch auf der alten URL landest. Dazu müsstest du in der Datenbank die Tabellen aktualisieren bzw. die alten URLs auf die neuen ändern. Hier ist ein guter Beitrag, der ist zwar über die Umstellung von http auf https bei WordPress aber das ist egal. Für die interessant ist hier der Punkt 4 „Änderung der URLs“. Aber bitte bitte vorher Backup machen… Read more »
Diese Frage nach einer eigenen Domain habe ich mir auch gestellt, und ich gebe es ehrlich zu: eigentlich auch nur der Aussenwirkung wegen. Statt kohlenspott.wordpress.com habe ich nun ein http://www.kohlenspott.de Vorteile habe ich noch nicht erkennen können (bis auf mehr Speicherplatz für Fotos). Eher im Gegenteil: das Herüberschaufeln aller alten Beiträge ging zwar gut vonstatten – ob – und wie ich aber meine Follower mit herüberbekomme, war mir ein Rätsel. Dazu tappe ich immer wieder in die Falle, dass ich, wenn ich auf Reader klicke, automatisch wieder bei wordpress.com lande , und meine Kommentare eben dann auch noch von dieser… Read more »

Ich hab mir das auch gedacht, wenn dann gleich alles oder nichts
immer wieder eine Herausforderung IMMER WIEDER

wpDiscuz